D A T E N S C H U T Z I N F O R M A T I O N

 

1)

Verarbeitungstätigkeit

Anmeldung auf der Lernplattform des Österreichischen Roten Kreuzes

2)

Verantwortlicher

Österreichisches Rotes Kreuz - Generalsekretariat

Sitz: Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien

ZVR-Zahl: 432857691

Tel: +43 1 58 900 0

E-Mail: datenschutz@roteskreuz.at

3)

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Anschrift: Wiedner Hauptstraße 32, 1040 Wien

E-Mail: datenschutz@roteskreuz.at

4)

Zwecke der Datenverarbeitung

· auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung oder -vorbereitung

a)

Dokumentation der Absolvierung von E-Learning Inhalten

b)

Weiterleitung der Lernergebnisse an den jeweiligen Landesverband des Österreichischen Rote Kreuzes zur Dokumentation

c)

Zurverfügungstellung eines Logins fuïr das Lernfragensystem (KnowledgeFox)

d)

Internes Qualitätsmanagement des Österreichischen Roten Kreuzes

e)

 

5)

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

1) Vertragserfüllung oder –vorbereitung

2) Gesetzliche Grundlage Beufsgesetze (z.B. SanG) zur Dokumentation von Aus- und Fotbildungen

3) Interne Richtlinen des ÖRK und dessen Landesverbände zur Dokumentation von Aus- und Fotbildungen

 

6)

Verarbeitete Datenarten

vom Kunden oder dem zugehörigen Landesverband bekannt gegeben

vom Roten Kreuz zusätzlich erhoben

Anrede

 

Titel

 

Vor- und Nachname

 

Geburtsdatum

 

Dienstnummer

 

Benutzername

 

Dienststelle

 

E-Mail-Adresse

 
   

7)

Datenquellen

(soweit nicht vom Kunden erhoben)

   
   
   

8)

Externe Empfänger von Daten

Externe Empfänger

Auftragsverarbeiter

Landesverbände des Österreichischen Roten Kreuzes

 

Anmeldung zu KnowledgeFox

KnowledgeFox GmbH, Thurngasse 2/12, 1090 Wien

 

Internex GmbH Server-Hosting A - 3950 Gmünd

   
   

Alle externen Empfänger können in Bezug auf datenschutzrechtliche Fragestellungen einheitlich über datenschutz@roteskreuz.at angeschrieben und erreicht werden.

9)

Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden 6 Monate nach Deaktivierung der betreffenden Person bzw. 6 Monate nach Beendigung des Vertrages von den Systemen des Auftragnehmers gelöscht.

10)

Rechte der Betroffenen

Grundlage

Inhalt

Art 15 DSGVO „Auskunft“

Die von der Datenverarbeitung betroffenen Personen (die Mitarbeiter_innen haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von ihm verarbeitet werden.

Art 16 DSGVO

„Berichtigung“

Die Mitarbeiter_innen haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten oder deren Vervollständigung zu verlangen. 

Art 17 DSGVO

„Löschung“

Die Mitarbeiter_innen haben das Recht, zu verlangen, dass die personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die in Art 17 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.

Art 18 DSGVO

„Einschränkung“

Die Mitarbeiter_innen haben das Recht, zu verlangen, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingeschränkt wird, soferne die in Art 18 Abs 1 DSGVO genannten Gründe erfüllt sind.

Art 20 DSGVO

„Datenübertragbarkeit“

Die Mitarbeiter_innen haben das Recht, ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

11)

Beschwerderecht

Art 77 DSGVO

Die Mitarbeiter_innen haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

12)

Aufsichtsbehörde

Österreichische Datenschutzbehörde
 Barichgasse 40-42, 1030 Wien

Telefon: +43  1 52 152-0

E-Mail: dsb@dsb.gv.at