Sicherer Einsatzfahrer: Theorieteil

Der Theoriekurs besteht aus:
1) e-Learning-Einheit
Die interaktive e-Learning Einheit kann beliebig oft durchgearbeitet werden und bildet gemeinsam mit dem Skriptum die Basis zur erfolgreichen Absolvierung der Überprüfung!

2) Selbstüberprüfung
Die Selbstüberprüfung ist zur intensiven Übung gedacht, und ist für eine positive Überprüfung sehr empfehlenswert!

3) Abschlusstest
Der Abschlusstest kann maximal zweimal wiederholt werden. Nach positivem Testabschluss kannst du das Zertifikat ausdrucken! Es folgt des weiteren eine automatisierte Meldung an den Landesverband über erfolgreiche Absolvierung des Theorieteils!

Ablauf :

  1. Interessenten melden sich wie bisher beim Dienstführer sowie dem SEF-Bezirksbeauftragten im jeweiligen Bezirk
  2. Nach Klärung der Zulassung durch die Bezirksstelle folgt die Bezirksstelle die Lernunterlagen an die Teilnehmer aus und
  3. schickt einen Scan des Führerscheins der Teilnehmer an Christian Heinrich <u>schulungszentrum.ow@b.roteskreuz.at
  4. Die Teilnehmer melden sich über die Kurshomepage des LV Burgenland zu einem SEF-Kurs mit e-Learning an.
  5. JedemTeilnehmer wird von Christian Heinrich ein Zugangsschlüssel für den e-Learning-Teil per Mail übermittelt.
  6. Nach erfolgreicher Beendigung des e-Learning-Teils mit positivem Abschlusstest absolvieren die Teilnehmer den praktischen Teil (3 Std.) im Schulungszentrum Süd in Oberwart
  7. Anschließend erfolgen die 40 Lehrfahrten sowie das Fahrsicherheitstraining in Neutal, wobei die Reihenfolge egal ist.
  8. Abschließend erfolgt die praktsiche Abschlussprüfung im Schulungszentrum Süd (Fahren im Straßenverkehr, Reifen wechseln, Anlegen von Schneeketten usw.), sowie eine theoretische Überprüfung, wie beim Online-Abschlusstest.